Wanderrudertermine 2017

22.07.2017 Sternfahrt Biller RC
19.08.2017 Sternfahrt Wikinger Kontakt: Elke Weigel, Elke.weigel.hh@web.de
07.10.2017 Abrudern AAC/NRB zur RG Hansa
2017 Adventswanderfahrt nach Lübeck Kontakt: Birgit Ruppert-Neckel, dr.ruppert-neckel@gmx.de
…….und mal gucken was sonst noch so kommt.

Wir informieren euch rechtzeitig durch einen Aushang.
Eure Wanderruderwartinnen Birgit Ruppert-Neckel und Gisela Weber

 

Wichtige Information – wichtige Information – wichtige Information:

Aus versicherungstechnischen Gründen bitten wir Euch alle Wanderruderfahrten, auch private, bei uns anzumelden. Eine E-Mail an: Wanderrudern@hamburger-ruderinnen.de ist ausreichend.
Versicherung von Leihbooten auf Wanderfahrten: Es gibt etliche Rudervereine, die ihre Boote nicht versichert haben. Wenn ihr euch für eine Wanderfahrt von einem anderen Verein also Boote leiht, solltet ihr nachfragen, ob die Boote eine Kasko-Versicherung haben. Wenn nicht und ihr euch trotzdem absichern wollt, dann müsstet ihr (privat) eine entsprechende Versicherung fürden Zeitraum der Bootsausleihe abschließen. Dies könnt ihr tun über die Firma Fester & Co GmbH in Hamburg (Tel. 040-374716-0; Ansprechpartnerin Frau Klabuhn Tel. 040-374716-13, klabuhn@festerundco.de). Zum Abschluss der Versicherungmüsst ihr den Namen und die Art des Leihbootes, dessen Eigentümer und dessen Zeitwert mit angeben. Der Zeitwert ist der Wert, den der ausleihende Verein im Falle eines Totalschadens ersetzt verlangen würde. Die Mindestversicherungsdauer ist zwei Monate. Die Kosten betragen zur Zeit 1 % des angegebenen Zeitwertes des Bootes sowie 19 % Versicherungssteuer. Im Schadenfall besteht eine Selbstbeteiligung in Höhe von 130 € pro Boot und Schaden. Skulls und Riemen müssen ggf. extra versichert werden. Sollte ein Schaden entstanden sein, ist es wichtig, einen Schadensbericht und Fotos, sofort nach Rückkehr an die Schriftwartinnen zu senden.
Der Vorstand

Noch ein wichtiger Hinweis für alle Wanderruderinteressierten:

Per E-Mail erhalten wir Informationen über freie Plätze auf Wanderruderfahrten anderer Rudervereine. Wir haben uns mit unserem Vorstand verständigt, die Anfragen auszudrucken und am „schwarzen Brett“ auszuhängen.

Frage des Monats: Mai

Die Antwort der Frage des Monats April ist:
Der Hase saß im Leinpfadkanal, zunächst etwas versteckt hinter einem Strandkorb, um dann direkt an den Kanal umzuziehen. Leider war er dann unmittelbar nach Ostern auch schon wieder verschwunden. Aber so sind sie eben, die Osterhasen.

Heute gibt es die Mai-Frage:

An welchem Kanal bewacht der Löwe Haus und Garten?

HRC-Abrudern

Am 23. Oktober wurde das Ende der Rudersaison 2016 mit dem internen Abrudern beendet.
Das Wetter präsentierte sich von der besten Seite. 12°C, windstill und schließlich ließ sich sogar noch die Sonne blicken.
Trotz des Termins in den Ferien kamen viele Mitgliederinnnen. Um 10 Uhr starteten die ersten Boote Richtung Stadtparksee zur “Brückentour”. An jeder der vielen Brücken verbargen sich diverse Aufgaben, die es zu lösen galt. Alle sahen die ja eigentlich bekannte Umgebung nun bewusster und entdeckten Dinge und Informationen, an denen sonst lediglich dran vorbeigerudert wurde.

Zurück am Steg, wurden schnell die Boote geputzt und in die Halle geschoben.

Es folgten Danksagungen und eine Bootstaufe für den neuen Renneiner. Natürlich ging dieses dann auch gleich mit Lotta auf Probefahrt. Das zweite neue Boot war leider nicht ganz rechtzeitig eingetroffen. Wir werden uns also noch gedulden müssen und freuen uns auf´s Anrudern.

Natürlich fehlten auch nicht die Leckereien, die von den Mitgliederinnen mitgebracht wurden und die vielen Gespräche, für die natürlich auch ausreichend Zeit bestand.

Die HRC-Frauen wussten mal wieder, wie man/frau einen tollen Tag gestaltet.

Solange sich kein Eis auf den Alsterläufen bildet, wird aber trotz des Saisonendes fleißig weiter gerudert.

Der Sechser hat angelegt.

 Weitere Fotos in der Fotogalerie

Abrudern 2016

Abrudern 2016 – mit Bootstaufe und neuer „BlickPunkte-Tour“

Am Sonntag, den 23. Oktober 2016, ab 10 Uhr

wollen wir uns zum letzten Ruder-Fest dieses Jahres im HRC treffen – später als sonst, aber: Die diesjährige Rudersaison begann spät – und damit sie nicht zu kurz ausfällt, haben wir den fehlenden April (hoffentlich ohne sein unberechenbares Wetter!) einfach „hinten drangehängt“.

Um 10 Uhr für alle, die Lust aufs Rudern haben: Eine vergnügte Ruder-Tour mit neuen „BlickPunkten“.

Um 12 Uhr dann unsere zweite Bootstaufe in diesem Jahr: Gleich zwei Boote können wir diesmal taufen!

Und danach: Zeit zum Wiedersehen, Zeit zum Kennenlernen, Zeit für Winterpläne, Zeit für Sommerpläne … und Zeit für das köstliche Buffet, für das wir Euch wie immer um Eure phantasievollen Beiträge bitten, ohne die es dieses Buffet nicht gäbe!

Die MIA, die Mittwochabendrunde, wird sich traditionell um die Organisation unseres leiblichen Wohls kümmern und Eure Spenden in Empfang nehmen. Wenn Ihr Lust habt, an diesem Tag als Helferinnen mitzuwirken und Euch die Zeit als Arbeitsstunden anrechnen zu lassen, sprecht die MIAs an oder schreibt eine Mail an ruderwartin@hamburger-ruderinnen.de, die wir dann sofort weiterleiten werden.

Wir freuen uns auf Euch!

Dagmar und Hildegard, eure Ruderwartinnen

Ruderbundeslige 3. Renntag in Hamburg

eine fröhliche HRC-Mannschaft

Auf heimischen Gewässern
Der 3. Renntag der RBL auf der Alsterkrug-Arena

Am Samstag, den 09. Juli, begrüßten die Hamburger Rudervereine ihre Konkurrenten auf der heimischen Oberalster, um einen weiteren spannenden RBL Renntag zu erleben. Nach einer kurzen Anreise am Freitag auf dem Wasserweg, starteten wir Samstag ausgeschlafen in das Zeitfahren gegen Bernburg. Nach einem kraftvollen Zeitrennen waren wir mit unserem neunten Platz, mit wenig Abstand zum Achten, sehr zufrieden. Uns trennten 3 Hundertstel auf den nächsten Platz. Unser Ziel war somit gesetzt. (weiterlesen…)