Fari-Cup 2012

fari11

Fari-Cup am 4. November 2012: ein überraschendes Gefühl
oder wie aus dem Sonntags-Achter ein Riemen-Achter wurde

Sonntags-Achter 2012 “in order of appearance”: Anni-Lea J. (Steuerfrau von der HSBA), Sabine K., Susanne J., Corinna R., Ille B., Beatrice T., Vida B., Annette S.-D., Sandra K. (Anne T., Dorothea H., Gunter F., Alex D.).
Seit dem Fari-Cup 2011 hatte Ille uns von dem Ruderboot namens „Lindley“ des ARV Hanseat vorgeschwärmt und den Achter im Nachgang gleich für uns klar gemacht. (weiterlesen…)

Renovierter Trainingsraum

Für alle,die ihn bislang noch nicht gesehen habe – So schön sieht jetzt unser Trainingsraum aus:

Trainingsraum

Mit dem HRC durch den Winter

Das Winterhalbjahr naht und der Sommerruderbetrieb geht zu Ende. Und wie geht’s jetzt weiter, dass ich als Anfängerin und auch als Fortgeschrittene im Ruderrhythmus und im Kontakt mit den Mitruderinnen bleibe? Man hat dann ja nicht unbedingt einen festen Termin, zu dem man im Club „seine“ Ruderrunde trifft.

Abhilfe können schaffen:

  • Das Wochenendrudern, das jederfrau offensteht und das solange läuft bis das erste Eis auf den Kanälen zu finden ist.
  • Die MIA-Runde, jeweils am ersten Mittwoch eines Monats, in der man sich zum kulinarischen und klönreichen Austausch trifft – unabhängig vom Wetter!
  • Die Wintergymnastik, die fit und gelenkig hält – da schneit‘ s auch nicht.
  • Und was ihr selbst untereinander ausmacht!
  • Und natürlich die Feiern. Auch in der Deern und auf der Homepage zu finden.

(Beatrice)

Bootswünsche /-reservierungen für 2013

Nach der Saison ist vor der Saison…

Wenn ihr euch gern Boote für die Saison 2013 reservieren möchtet, gebt mir einfach Bescheid. Mail, Zettel, ggf. Anruf genügen. Ich brauche folgende Informationen:

  • Name der Gruppe;
  • Ansprechpartnerin mit Telefon und/ oder Mailadresse;
  • Gruppenmitglieder (muss nicht, ist aber hilfreich für mich);
  • Wochentag und Uhrzeit;
  •  Bootsname;
  • Offene Gruppe ja/ nein – um Empfehlungen an Interessierte, vor allem die Freigeruderten geben zu können.
  • Kann die Gruppe im Sommerplan verzeichnet werden?

Wir würden gern auch die freigeruderten Mitglieder, die eine Gruppe suchen, auf Rudergruppen aufmerksam machen. Dafür wäre es schön, wenn wir wüssten, welche der vorhandenen Gruppen  noch Mitglieder sucht.

Bei Mehrfachbelegungen wird es wieder die Wochenpläne geben, welche Gruppe in welcher Woche das betreffende Boot bekommt. Mit hübschen Farbcodierungen…

Und: Vielleicht ist es nicht notwendig, „sicherheitshalber“ zu reservieren (wenn wir zu xt sind dann den 4er, wenn zu x-1t dann noch den 3er, etc.). Das blockiert dann Boote, die andere rudern könnten.

Es gilt übrigens nicht: wer zuerst kommt mahlt zuerst. Der Plan wird zu Beginn der Saison 2013 ausgetüftelt.
(Beatrice)

 

Stegdienst 2013

Das beliebte Thema Stegdienst ist wieder dran! Muß ich ihn machen, ist es „grummel“, aber wenn er gemacht wird, genieße ich ihn…

Also, damit jede 1x „grummel“ und den Rest der Saison genießen hat, könnt ihr euch jetzt schon eintragen.

Der große Kalender fürs Eintragen zum Stegdienst 2013 hängt wieder im Umkleideraum. Ich nehme ihn Ende März 2013 wieder ab.

Tragt euch bitte für euren Wunschtermin dort ein. Die Dauer der Stegdienstsaison ist gekennzeichnet, auch die Hamburger Ferientermine sind gemarkert.

Doppelbelegungen sind ok für die Anfängerinnen des Jahres 2012, oder in Ausnahmefällen.

Es hängt auch eine Liste aus, auf der diejenigen verzeichnet sind, die Stegdienst zu leisten haben, für den Fall, daß ihr unsicher seid.

Der Stegdienst hilft den Ruderinnen des Tages beim Wassern und Anlanden der Boote und ist eine wichtige Hilfe gerade auch für kleinere Gruppen und wenn man Boote von den Gestellen wuchten muss. Was man beim Stegdienst sonst noch so machen kann: Haus, Hof und Garten pflegen, je nach Bedarf.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich telefonisch oder per Mail (s. “Hamburger Deern”) erreichen.

Vielen Dank schon jetzt fürs  Eintragen! Alle, die sich selber eintragen, muß ich nicht eintragen!!
(Beatrice)